Die Oscarnominierungen 2019 stehen fest.

In Time

Bewertung durch Sana Sani  65% 
Durchschnittliche Bewertung 78%
Anzahl der Bewertungen 18

Forumseintrag zu „In Time“ von Sana Sani


sanasani_81677de759.jpg
Sana Sani (18.05.2015 23:44) Bewertung
Zeit ist Geld
In einer unwirtlichen Zukunft kann theoretisch jeder ewig leben. Das einzige was er zum Leben tun muss, ist arbeiten. Denn anstelle von Geld bekommt man Lebenszeit. Mit diesem neuen Prinzip der Weltwirtschaft, versucht man der Bevölkerungsdichte Herr zu werden.

Justin Timberlake versucht sich wieder einmal als Schauspieler und schafft es durchaus in diesem Film zu überzeigen. Zwar sind seine Motivationen zu Beginn ein wenig überzogen und unschlüssig, er holt aber das Beste heraus. In der doch sehr tristen und Ghettoartigen Welt, in der sich anscheinend jeder für ein paar Minuten umbringt, versucht er einen Fremden vor ein paar Gangstern zu retten, vor denen sich jeder anderen sofort in Sicherheit bringt. Seine Tour durch die Stadt, zusammen mit der entführten Tochter des Finanzmoguls Weis, hat dann mehr Stolkholm Syndrom in sich als Charakter Entwicklung. Zu eindimensional wirkt der Charakter von Amanda Seyfried. Auch die Welt herum hätte man ein wenig besser zeigen und beschreiben können.

Was bleibt ist der Versuch ein wenig sozialkritisch zu werden, jedoch ist es gegen Ende mehr ein klassischer Bankräuber Film, in dem der Räuber romantisiert wird und zum Robin Hood wird. Für mich wurde das Thema zu wenig behandelt. Der Grundgedanke von In Time ist ein guter und technisch vielleicht weit entfernt, aber ethisch vielleicht nicht mehr so sehr. In Time ist keine Offenbarung, man bereut es aber auch nicht ihn gesehen zu haben.
 
 

zum gesamten Filmforum von „In Time“
zurück zur Userseite von Sana Sani