30 Days of Night: Dark Days

Bewertung durch Schifferl  10% 
Durchschnittliche Bewertung 10%
Anzahl der Bewertungen 1

Forumseintrag zu „30 Days of Night: Dark Days“ von Schifferl

schifferl_8ecab76654.jpg
Schifferl (26.08.2015 11:21) Bewertung
Billigproduktion
Nachdem der Vampir-Film „30 Day of Night“ 2007 nicht unbedingt der große Renner war, aber schlussendlich doch schwarze Zahlen schrieb, versuchte man drei Jahre später mit dem Namen noch einmal etwas Geld zu verdienen. Anders ist diese Direct-to-DVD-Produktion nicht zu erklären. Die Handlung knüpft zwar an die Handlung des ersten Teils an, sonst gibt es aber wenige Gemeinsamkeiten. Waren im Original noch ein paar spannende Szenen enthalten und konnten einige Einstellungen mit gutem Setting punkten, so sucht man das hier leider vergebens. Das deutlich niedrigere Budget ist an allen Ecken und Enden spürbar.

Die Handlung der Rachefeldzug einer Überlebenden aus Teil 1 wurde mit Elementen aus „Blade“ angereichert, aber leider nur rudimentär ausgearbeitet. Besonders das Verhalten der professionellen „Vampirjäger“ passt überhaupt nicht. Denn bei einem so dilettantischen Vorgehen hätten diese angeblichen Profis keinen einzigen Einsatz überleben dürfen. Naja, nach langweiligem Vampir-Jagen kommt es schließlich zum Showdown, der aber auch niemanden vom Rocker reißen wird.

„30 Days of Night: Dark Days“ ist eine typische Direct-to-DVD-Produktion, die versucht, mit dem schon bekannten Filmtitel etwas Geld zu machen. Das hat möglicherweise auch funktioniert, für die meisten Filmfreunde war dieser Film aber wahrscheinlich keine Bereicherung.
 
 

zum gesamten Filmforum von „30 Days of Night: Dark Days“
zurück zur Userseite von Schifferl