Ein Quantum Trost

Bewertung durch Jahelle  90% 
Durchschnittliche Bewertung 62%
Anzahl der Bewertungen 42

Forumseintrag zu „Ein Quantum Trost“ von Jahelle


laureus (08.11.2008 19:55)
Einfach nur grausam
also ich mag die Bond-Reihe wirklich sehr gerne. Aber das was da nach Pierce Brosnan gekommen ist, nämlich Daniel Craig geht absolut nicht. Casino Royal war schon ein Megaflop. Ein Bond verkörpert Charme, Stil, britischen Humor und dunkle Haare. Craig hat nichts davon. Und jetzt habe ich mir gedacht ok, war vielleicht n Ausrutscher, war im Kino, und was war?Das war der schlechteste Film den ich seit Casino Royal gesehen habe. Das hat mit Bond nichts mehr zu tun. Das is ne Mischung aus Bourne und Stirb langsam. Story: Es gibt keine. Der Film fängt an mit einer Verfolgungsjagd, warum und wieso man weiß es nicht. Die Actionscenen sind sehr unübersichtlich und der ansonsten immer gute Kampf zwischen gut und böse findet hier nicht statt. Diese neuen Bondfilme sind absolut inakzeptabel. Gemacht für eine Generation die Fiktion und Realität nicht unterscheiden können und nicht nachdenken wollen. Dieser Film ist vollkommen anspruchslos und ist einfach nur mies. FAKT: Story 0/10, Schauspieler 0/10 etc.....Das ist nicht mehr Bond, das ist ein Witz.Aber in unserer Gesellschaft wird auch so ein Schrott gut wegkommen und gute Kritiken bekommen.Einfach lächerlich
P.S: Mein Voredner Jahelle behauptet er wäre in der englischen Fassung gewesen und man solle nicht in die deutsche gehen.Warst du in beiden oder was?Zu viel Zeit oder Geld?Sorry kann das nich nachvollziehen
 
  jahelle_a720f2caa1.jpg
Jahelle (08.11.2008 20:42) Bewertung
re laureus
ich hab mir die trailer sowie einige ausschnitte in making of´s angeschaut und komme deshalb zu dem vergleich.
schade, dass du mit dem neuen bond nichts anfangen kannst.

jahelle_a720f2caa1.jpg
Jahelle (08.11.2008 18:52) Bewertung
quantum
vorne weg: ich bin großer bond-fan und mehr als skeptisch gewesen, als es hieß, daniel craig würde diese rolle übernehmen. aber ich habe mich bei "casino royal" eines besseren belehren lassen und finde nun, er ist der ideale darsteller für den "neuen" bond.
komme nun gerade von der englisch-sprachigen vorführung von "quantum of solace" und kann nur allen leuten raten: geht nicht in die deutsch-synchronisierte fassung! was da wieder von den synchronisateuren verbrochen worden ist, geht auf keine kuhhaut. nur ein hinweis: französische pseudo-akzente.... was sie aus den südamerikanern gemacht haben, will ich gar nicht wissen....
der film selbst: ich kann nicht nachvollziehen, dass dominic greene ein schlechter bösewicht sein soll; er hat etwas von klaus maria brandauer aus "never say never again" und ist im prinzip ja auch nur ein kleines rädchen.
judi dench als m bekommt auch endlich mehr profil (im vergleich zu den bond-filmen mit p. brosnan). das fehlen von gimmicks ist nicht weiter schlimm, die waren ja in den alten filmen vor allem dazu da, um bond etwas aufzumotzen (da sonst zu farblos?); das hat er jetzt nicht mehr nötig. und dass es keine miss moneypenny gibt ... dafür hat m ja einen assistenten :-)
titelsong (zum ersten mal ein duett) und score passen gut, ebenso das obligatorische intro.
sehr nett sind auch die originalsprachigen passagen in den einzelnen ländern.
und die sache mit quantum: wieder ein minus-punkt für die deutschen übersetzer.
 
 

zum gesamten Filmforum von „Ein Quantum Trost“
zurück zur Userseite von Jahelle