Lethal Weapon - Zwei stahlharte Profis

Bewertung durch 8martin  100% 
Durchschnittliche Bewertung 81%
Anzahl der Bewertungen 8

Forumseintrag zu „Lethal Weapon - Zwei stahlharte Profis“ von 8martin

8martin_ea7f49f0f3.jpg
8martin (24.03.2020 13:32) Bewertung
Tödliche Waffen
Ein Kultfilm der 80er Jahre mit drei Fortsetzungen und alle sind heute noch sehenswert. Alle ‘Lethal Weapons‘ leben vom kontrastreichen Gegensatz auf mehreren Ebenen.
Die beiden Cops Murtaugh (Danny Glover) und Riggs (Mel Gibson) können unterschiedlicher nicht sein: altersmäßig liegen gut zwanzig Jahre zwischen ihnen. Der eine ist ein Farbiger, der andere ein Weißer, der eine glücklicher Familienvater, der andere unglücklich früh verwitwet. Dienst und Familie bilden einen spannungsreichen Hintergrund. Als die Gangster Murtaughs Tochter Rianne entführen, überschneiden sich beide Bereiche. Der Plot führt die Gegensätze immer weiter: knallharte Action gefolgt von emotional ergreifenden Szenen. Die Dialoge sind mit starken Spaßzusätzen versehen und die Haarpracht von Mel (genannt die ‘Matte‘) gibt das nötige Zeitkolorit dazu. Dass es um Drogen und Geldwäsche geht, ist eigentlich sekundär.
Und am Ende toppt Regisseur Donner den Plot mit einer Pfundsüberraschung, die man so auch noch nicht gesehen hat. Hier hat der Obergangster Mr. Joshua (Gary Busey) seinen großen Auftritt. Alles scheint bereits in trockenen Tüchern zu sein, die üblichen Verdächtigen werden halt noch festgenommen, da liefert sich Riggs und Mr. Joshua noch einen finalen Zweikampf und der ganze Polizeiapparat schaut zu und beleuchtet die Arena mit Großscheinwerfern. Der Ausgang ist klar, der Zuschauer kann entspannt genießen. Riggs wird Weihnachten bei den Murtaughs verbringen, vergisst aber nicht auf das Grab seiner Frau Victoria Blumen zu legen. Diese Mischung verfehlt ihre Wirkung nicht. Immer noch nicht.
 
 

zum gesamten Filmforum von „Lethal Weapon - Zwei stahlharte Profis“
zurück zur Userseite von 8martin