Aladdin

Bewertung durch Harry.Potter  70% 
Durchschnittliche Bewertung 75%
Anzahl der Bewertungen 6

Forumseintrag zu „Aladdin“ von Harry.Potter

harry.potter_aadba0451b.jpg
Harry.Potter (07.06.2019 20:17) Bewertung
Wiederbelebung mit Esprit, aber ohne Tiefgang
In der neu gestarteten Filmreihe an Realverfilmungen großer Zeichentrickerfolge aus den 1990er und 2000er Jahren präsentieren die Disney-Studios nun das neueste Opus aus 1001 Nacht. Sehr gut kann ich mich an den Zauber des Filmes erinnern, an die bösartige Figur Jaffars mit der der deutsche Trickzeichner Andreas Deja den Höhepunkt seines Schaffens erreicht hatte. Die Lieder aus der Feder von Alan Menken und Tim Rice gingen damals in Ohr und Herz und gaben dem Film eine besonders unverwechselbare Note. Nun hat der englische Regisseur Guy Ritchie sich der Liebesgeschichte aus 1001 Nacht angenommen und daraus ein knallbuntes Filmmusical gemacht, das vor lauter Ausstattungsdetails nur so strotzt und vor allem auf seiner visuellen Seite wirklich zu überzeugen vermag. Im Drehbuch hat man sich an der alten Geschichte orientiert, am Verlauf der Ereignisse jedoch einiges umgestellt und manches auch weg gelassen. Zudem ist Prinzessin Jasmin nun eine deutlich selbstbewußtere Frau mit eindeutigen Ambitionen auf die Regentschaft. Das alles tut dem Film insgesamt recht gut und hält einen gewissen Spannungsbogen im Film aufrecht, der durch die Vorlage des Zeichentrickfilmes sonst allzu vorhersehbar gewesen wäre. Dennoch fehlt dem Gesamtwerk bei allem Esprit und bunten Kostümen ein gewisser Esprit, auch wenn sich Will Smith redlich bemüht, in der Nachfolge von Robin Williams seinen grandiosen Vorgänger vergessen zu machen. Problematischerweise hängt der Film ab dem Beginn des letzten Drittels ziemlich durch, da er die Auflösung des Betruges durch Jaffar früher ansetzt als in der Vorlage. So fehlt ihm für das Finale ein wenig das Pulver zum Verschießen, was man dann im Kinosessel merkt.
 
 

zum gesamten Filmforum von „Aladdin“
zurück zur Userseite von Harry.Potter