Täglich gewinnen beim Uncut-Adventkalender

Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh

Bewertung durch UNCUT  75% 
Durchschnittliche Bewertung 78%
Anzahl der Bewertungen 2

Forumseintrag zu „Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“ von UNCUT

uncut_4fd94f1238.jpg
UNCUT (30.08.2017 14:36) Bewertung
Schauen sie beim Fahren bitte nach vorne
Diese Woche ist die französische Schauspielerin Mireille Darc verstorben. Nicht zuletzt ein Grund, sich wieder einmal den französischen Klassiker „Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“ anzuschauen, in dem sie als Geheimagentin den chaotischen Pierre Richard verführt.

Der Film ist noch immer sehr lustig, aber natürlich nicht mit dem Tempo aktueller Komödie vergleichbar. 1972 hatte man in den Filmen noch Zeit und nahm sich diese auch. Da musst nicht alle 30 Sekunden ein Gag abgefeuert werden und der Film sorgte trotzdem für gute Unterhaltung. Allein der liebevoll gestaltet Vorspann mit Spielkarten dauert über zwei Minuten. Soviel Zeit nimmt sich heute kaum ein Film mehr, um eine Stimmung aufzubauen. Da kann es heutzutage fast gar nicht schnell genug gehen. Zum „Barry Seal“, den ich vorgestern sah, zeigte nicht einmal den Filmtitel vor dem Film.

Aber zurück zum großen Blonden. Pierre Richard überzeugt natürlich wie gewohnt als chaotischer Tollpatsch und Mireille Darc verdrehte mit ihrem mehr als rückenfreien Kleid nicht nur Pierre Richard sondern auch dem Kinopublikum die Augen. Eine so erinnerungswürdige Szene, dass das Outfit auch für das US-Remake mit Tom Hanks übernommen wurde. (Der Verrückte mit dem Geigenkasten, 1985).

Was fällt auf: Bei Komödie fließt ja zumeist wenig Blut. In diesem Film gibt es aber einige Tote und es wird gegen Ende reichlich geschossen. Dennoch landet nicht ein Tropfen Blut auf dem Boden und die Opfer haben meist nicht einmal ein Einschussloch in ihrem Körper, wenn sie sich fallen lassen.

Dagegen wird im Film eine andere unrealistische Sache, die in Filmen sehr oft vorkommt fast schon aufs Korn genommen. Jean Rochefort fährt mit seinem Angestellten im Auto und als dieser nur kurz beim Fahren die Augen von der Fahrbahn abwendet wird er zweimal ermahnt: „Schauen sie beim Fahren bitte nach vorne“.

Zwei Jahre später gab es von dieser Erfolgskomödie mit „Der große Blonde kehrt zurück“ eine Fortsetzung. Der Film „Der große Blonde auf Freiersfüßen“, ebenfalls mit Pierre Richard, hat aber mit den beiden Filmen inhaltlich nichts zu tun.
 
 

zum gesamten Filmforum von „Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“
zurück zur Userseite von UNCUT