Mit Siebzehn

Bewertung durch auson  85% 
Durchschnittliche Bewertung    85%
Anzahl der Bewertungen 2
   
Pfeil zum gesamten Filmforum
Pfeil neuer Forumseintrag
Pfeil zur Filmseite

Forumseintrag zu „Mit Siebzehn“ von auson

defaultbild
auson (15.07.2017 11:53) Bewertung
Mit Siebzehn
Der Vergleich mit Brokeback Mountain ist nicht nötig, aber zutreffend, insoweit beide Filme Meisterwerke sind.
Die unterschiedlichen Familienverhältnisse Mittelschichthaus/Bergbauernhof - der beiden Burschen wirken etwas konstruiert, aber nicht herbeigezerrt, die unterschiedlichen Charaktere, vielleicht bloß Temperamente, jedenfalls nicht ungewöhnlich, durchaus glaubhaft.
Die Frage und zugleich Antwort des Films ist: Warum sollen sie nicht von einander angezogen sein, sich in einander verlieben, wenn schon Mädchen in ihrer jungen Erfahrung keine Rolle spielen? Dieser Film ist ja keine Werbung für schwules Treiben, sondern für ein heucheleifreies Bekenntnis zur menschlichen Natur: Liebe und Sex was Zweierlei sein kann aber nicht sein muss - sind eben nicht ausschließlich aufs andere Geschlecht ausgerichtet.
Die beiden bewundernswert dargestellten jungen Männer kommen schwer genug zusammen. Aber nicht von außen behindert, und das ist der Unterschied zu Brokeback Mountain. Heute, ein paar Jahre später, darf es etwas mehr Nacktheit geben. Eigentlich gab es die ja längst, oder immer, in Europa, aber selten so ehrlich, geradezu logisch.
Ich bin wohl schon allein im Kino gesessen, diesmal waren wir drei. Wenn derart Filme anzusehen für Manche ein Nogo ist, dann sind sie umso wichtiger.
 
 

zum gesamten Filmforum von „Mit Siebzehn“
zurück zur Userseite von auson